Gartenfreude

Heute nachmittag hatte ich irgendwie schlechte Laune und so überredete mich mein Freund dazu eine kleine Runde durch den heimischen Garten zu spazieren. Mit dem Ziel, ein wenig frischen Rhabarber zu pflücken, zogen wir also los. Doch dann entdeckten wir den Bärlauch und beschlossen, ein frisches Bärlauch-Pesto zu machen.

Dabei haben wir ziemlich viel improvisiert, aber da das Ergebnis so extrem lecker war, muss ich es hier mit Euch teilen, auch ohne exakte Mengenangaben.

Wir hatten etwa 80g Bärlauch, das haben wir gewogen. Diesen haben wir gewaschen, sorgfältig trockengetupft und klein gehackt. Dazu haben wir zwei große Knoblauchzehen gehackt. Außerdem haben wir Pinienkerne angeröstet, das waren vielleicht noch etwa 3 EL. Zusätzlich haben wir noch Macadamia-Nüsse (salzige; vielleicht so 15-20 Stück) klein gehackt und ebenfalls in der Pfanne angeröstet. Dann haben wir im Mörser portionsweise den Bärlauch mit Knoblauch, Nüssen und grobem Salz zerstoßen, dabei immer ein wenig Olivenöl zugegeben. Das haben wir fortgesetzt bis alle Zutaten zerstoßen waren. Anschließend haben wir geriebenen Parmesan untergerührt, vielleicht so 100-150g und langsam weiter Olivenöl und Sonnenblumenöl untergerührt, bis eine schöne Konsistenz erreicht war. Einen Teil des Pesto haben wir dann in ein Einmachglas gefüllt.

Ein Tipp, damit sich das Pesto dort ein bisschen hält: Die Oberfläche ganz glatt streichen und noch einmal ordentlich Öl drüber geben- sodass sich eine Ölschicht über dem Pesto sammelt.

Alles, was nicht ins Glas passte gab es bei uns dann zum Abendessen: Entweder klassisch zu Nudeln, über eine große Portion Tomaten mit Mozzarella und testweise zu den Resten des Kartoffelpürees vom Mittag- sehr lecker!

So hatte die schlechte Laune vom Nachmittag keine Chance! Und das nächste Projekt ist ein Rhabarber-Chili-Aufstrich, dafür kaufe ich morgen ein.

Habt eine schöne und sonnige neue Woche! Alles Liebe,

Eure Marie-Louise

1 Kommentare:

  1. Sehr coole Idee - werden bei Gelegenheit mal direkt etwas Bärlauch sammeln gehen!=)
    Lieben Gruß,
    Frank

    AntwortenLöschen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: