Rhabarber-Baiser-Torte mit Marzipanteig

Ihr Lieben,

als Dessert zum sonntäglichen Familienessen gab es heute die wunderbare Rhabarber-Baiser-Torte. Na, auch ein Stück?




Für den Teigboden habe ich 200g Mehl mit 75 g Zucker und 2 TL Backpulver gemischt. Darunter habe ich drei Eigelb gerührt, 100g Butter und 200g Rohmarzipan. Das ganze kann man mit den Händen dann gut zu einem Teig verkneten.

Ich habe damit sofort meine gefettete Springform ausgelegt, diese mit Frischhaltefolie abgedeckt und während der folgenden Arbeitsschritte in den Kühlschrank gestellt.


Dann habe ich vier große Stangen Rhabarber, das war gut 1 kg, geschält und in Stückchen geschnitten. Ich  habe den Rhabarber dann kurz vorgekocht, man kann die Stückchen aber auch roh auf den Kuchenboden legen.


Bei 200°C Ober- und Unterhitze muss der Kuchen dann rund 20 Minuten backen. Dabei sollte man schauen, dass der obere Rand nicht zu dunkel wird. Eventuell sollte man den Kuchen sonst mit etwas Alufolie bedecken.

Dann schlägt man das Eiweiß steif. Weil wir alle die Baiserschicht sehr gerne mögen, habe ich noch ein viertes Eiweiß dazu genommen. Unter den Eischnee lässt man dann nach und nach 175g Zucker rieseln und schlägt die Masse weiterhin, sie wird dann so richtig schön cremig. Entweder verteilt man die Masse dann auf dem Kuchen, oder man spritzt ihn mit einem Spritzbeutel in schönem Muster darauf. Der Kuchen braucht dann bei 160° C noch einmal gut 25-30 Minuten.


Die Konsistenz war vielleicht noch nicht ganz optimal, die Rhabarbermasse war sehr weich, fast schon flüssig. Aber die Kombination gefiel mir sehr gut - die Säure des Rhabarbers, die Süße der Baiserschicht, und dazu der knusprige Marzipan-Mürbeteig. Wer Säure nicht gerne mag oder nicht gut verträgt, könnte den Rhabarber auch leicht süßen oder stattdessen anderes Obst verwenden. Kirschen? Oder Himbeeren? Und wer es gerne so richtig sauer mag, wie ich, der freut sich schon sehr auf die Johannisbeerenzeit!





Und was für einen Sonntagskuchen gab es bei Euch?

Alles Liebe, habt einen gemütlichen Sonntag!
Eure Marie-Louise










0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: