White Dinner: Der Hauptgang


> Vorgeschichte und Vorspeise <

Zum weißen Hauptgang gab es dann überbackenen Kabeljau mit gefüllten weißen Champignons und dazu Reis. Im Vergleich zu Vorspeise und Dessert kommt mit das Hauptgericht eher gewöhnlich und einfach vor. Und ich muss ganz ehrlich gestehen, dass es nicht ganz  mit dem Rest mithalten konnte. Ich meine...es war schon lecker, aber eben irgendwie nicht so richtig umwerfend, versteht ihr? Ich werde bei Gelegenheit noch ein wenig ausprobieren.


Zutaten:


2 frische Kabeljaufilets
Saft einer halben Zitrone
100g Ziegenfrischkäse
10 kleine weiße Champignons
100g Frischkäse
3 Knoblauchzehen (confiert oder normal)
1 Tasse Reis
Salz, Pfeffer

Zubereitung:


Die Kabeljaufilets abtupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern und in eine Auflaufform geben. Den Ziegenkäse mit Salz und Pfeffer würzen und glattrühren und auf dem Fisch verteilen (Idee: Vielleicht kann man hier noch ein wenig experimentieren...ein wenig geraspelten Ingwer dazugeben? Mandelblättchen hacken?).


Die Champignons aushöhlen. Den Frischkäse mit den zerdrückten Knoblauchzehen verrühren, mit Gewürzen nach Wahl abschmecken und die Pilze damit befüllen. Den Reis ganz gewöhnlich kochen.

Bei 200°C Umluft brauchen die Pilze im Ofen rund 15 Minuten, der Fisch 25-30 Minuten. Da sowohl der Fisch als auch die Pilze recht cremig-käsig sind, braucht es dazu nicht unbedingt eine Sauce. Trotzdem denke ich, im Nachhinein, dass man mit einer etwas ausgefalleneren Sauce dem Gericht noch einmal eine Extranote geben könnte, die so gefehlt hat.

Ihr merkt schon, ich bin nicht so hundertprozentig zufrieden mit dem Hauptgang. Habt ihr noch eine Idee dazu?

Wir sehen uns später, beim Dessert!


Eure










0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: