Pilzcremesuppe mit Chili-Käse-Brot


Es ist Mittwoch! Es gibt Suppe!

Als ich heute Morgen an die Mittwochssuppen dachte, war mir spontan nach Pilzen. Also schaute ich in die Suppenübersicht, die ich beim Stöbern in diversen meiner Kochbücher angelegt hatte und fand zwei Einträge: Jamie Olivers Wohlfühlküche und Sheila Lukins USA-Kochbuch. Ich verglich beide Rezepte und entscheid mich sehr schnell für Sheila Lukins - eine ganz klassische Champignon-Creme-Suppe. Und welches Brot nun? fragte ich mich. Das USA-Kochbuch in der Hand haltend blätterte ich einfach zum Brot-Kapitel und fand ein Jalapeño-Käse-Brot. Und ich wusste: Das ist es! Damit mache ich dem Mann eine große Freude. Und mir natürlich auch! 


Pilzcremesuppe mit Chili-Käse-Brot

dazu Datteln im Speckmantel



Für die Suppe, für 3 Personen:

450 g Champignons
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
1/2 TL Thymian
1 Prise Muskatnuss
Salz und Pfeffer

1/2  l Gemüsebrühe
100 ml Sahne


Zubereitung:

Die Pilze in Scheiben schneiden.


Öl und Butter in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Pilze zugeben, mit Thymian, Muskat, Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls andünsten, rund 10 Minuten.

Die Brühe zugießen, aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und die Suppe mit geschlossenem Deckel ein halbes Stündchen köcheln lassen.

Dann pürieren, die Sahne zugießen, die Suppe noch einmal kurz erhitzen, abschmecken - und fertig!


Für ein Brot in einer Kastenform:


1 Päckchen Trockenhefe
250 ml  Milch (Raumtemperatur)
3 EL Butter
1 Ei
580 g Mehl
2 EL Zucker
eine Prise Salz

250 g Gouda oder Cheddar, in Würfel geschnitten

3 EL gehackte grüne Jalapeños


Zubereitung:

Hefe mit der Milch anrühren, die Butter und das Ei zugeben. Mehl, Zucker und Salz mischen und nach und nach unterrühren, bis ein Teig entsteht. Diesen etwa zehn Minuten gut kneten und zu einer Kugel formen.
Eine große Schüssel einfetten, die Teigkugel hineinlegen und wenden, sodass er von allen Seiten gefettet ist. Abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.


Dann gut durchkneten und die Jalapeños und die Käsewürfel einarbeiten.

Den Teig  zu einem langen Laib formen und in eine eingefettete Kastenform legen. Eine Stunde gehen lassen.


Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und das Brot dann eine knappe Stunde backen - es ist von oben dann schön braun, innen aber noch wunderbar fluffig. Und der Käse zerläuft! Und die Jalapeños geben ihren Geschmack ans ganze Brot ab...hmm!

Dazu die intensive Pilzsuppe und bei uns noch ein paar in Speck gewickelte Datteln, die dann kurz in der Pfanne rundherum braun gebraten werden. Eine wunderbare Kombination!


Alles Liebe von mir,

Eure

3 Kommentare:

  1. Hallo Marie-Louise,

    das liest sich ja wirklich unglaublich gut. Besonders das Brot klingt unglaublich lecker. Ich bin sowieso ein riesen Brotfan aber mit geschmolzenem Käse und Jalapeños das klingt absolut traumhaft...

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Tanja!
      Das Brot war wirklich eine große Freude und sogar kalt noch richtig lecker, zu einem schönen Sandwich belegt! : )

      Liebe Grüße,
      Marie-Louise

      Löschen
  2. Hallo Marie-Louise,

    ein Sandwich passend zu diesem Brot, das hört sich je doppelt traumhaft an....das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Da läuft mir jetzt schon das Wasser im Munde zusammen...

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: