Mozzarella mit Orangen

Zum Geburtstag bekam ich ein neues wunderbares Kochbuch geschenkt: "NOPI" von Yotam Ottolenghi. Es ist ein unglaublich schönes Buch voller Ideen und Inspirationen. Und so dauerte es nicht sehr lange bis ich das erste Rezept ausprobierte, "Burrata mit Blutorange, Koriander und Lavendel". Allerdings ohne Burrata, ohne Blutorangen und ohne Lavendel. Aber naja, so ist das eben bei mir.


Büffelmozzarella mit Orangen und Honigkorianderöl


Zutaten für vier Portionen:

4 Kugeln guten Büffelmozzarella (im Original eigentlich Burrata, das Ersetzen durch Büffelmozzarella wird aber vorgeschlagen)
ein paar Basilikumblätter

2 EL gutes Olivenöl
1 1/2 TL Honig
1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 EL Koriandersamen

2 Orangen (im Original Blutorangen)
(im Original noch ein 3/4 TL getrockneter Lavendel) 
Pfeffer (im Original nicht enthalten)
Salz

Zubereitung:

In einem kleinen Topf das Öl, den Honig, die Knoblauchzehen (und den Lavendel) vermengen und kurz aufkochen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und die Koriandersamen einrühren.
Mit einem scharfen Messer die Orangen schälen und in Scheiben schneiden.
Die Orangenscheiben auf dem Teller arrangieren, den Mozzarella danebensetzen, gut pfeffern, ein wenig salzen und das Korianderöl darüberträufeln. Mit dem Basilikum garnieren und servieren.

Eine wirklich wunderbare Vorspeise. Die geschmackliche Kombination von Mozzarella, Orangen, Koriander, Olivenöl und Honig ist einfach umwerfend. Auch der schwarze Pfeffer passt hervorragend dazu. Mhhh...


Lasst es Euch schmecken!
Eure



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: