Kulinarische Weltreise: Hauptgericht


Welcome in England!

Nachdem ich Euch mit der Vorspeise der kulinarischen Weltreise vor einem Monat nach Schweden entführte geht es nun weiter ins wunderschöne England, genau genommen in den Südwesten des Landes. Von dort stammt nämlich das heutige Rezept. Ennie Woolcock hat es von ihrer Mutter bekommen und damit viele Preise gewonnen. Nun habe ich das Rezept in die Finger bekommen und ein bisschen abgewandelt nachgekocht.


Cornish Pasties 

 


Zutaten pro Pasty:
125 g Mehl
25 g Schweineschmalz
25 g Butter
50 ml kaltes Wasser
etwas Milch

eine kleine Kartoffel
eine halbe Frühlingszwiebel
125 g Rinderfilet
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben. Schweineschmalz und Butter in kleinen Würfeln dazugeben und mit den Fignerspitzen ins Mehl einmassieren. Dann nach und nach das Wasser dazugeben und alles zu einem weichen Teig verkneten und zur Seite stellen.


Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Kartoffel schälen, vierteln und in feine Scheiben schneiden.


Die Frühlingszwiebel waschen und fein würfeln.

Das Rindfleisch klein schneiden.


Nun ist alles vorbereitet:

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis mit einem Durchmesser von rund 23 cm ausrollen.


 Auf einer Hälfte die Kartoffelscheiben, etwas Frühlingszwiebeln und das Rindfleisch verteilen, mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen und dann zuklappen und die Ränder fest zudrücken. Mit Milch bepinseln und mit einer Gabel oben einstechen.





Im Ofen auf der mittleren Einschubleiste rund 45 Minuten backen. Die Pasties können warm oder kalt gegessen und serviert werden. Grüner Salat passt dazu super als Beilage. Man kann die Pasties aber auch ganz toll mitnehmen und unterwegs essen. Die letzten Pasties aßen wir beispielsweise in Bath, am Fluss Avon sitzend. Hach, das weckt Urlaubserinnerungen! So soll das ha aber auch mit Gerichten bei einer kulinarischen Weltreise sein, oder?



So, und nun reiche ich eine Pasty weiter zur zweiten Runde von Lavendelblogs Blogparade "Kulinarisch um die Welt".


Blogparade Kulinarisch um die Welt


Lasst es Euch schmecken!

Eure




6 Kommentare:

  1. Schön, dass du auch in Runde zwei wieder dabei bist. Ein wirklich interessantes Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat Spaß gemacht dabei zu sein und ich bin auch beim Dessert sicher wieder dabei und schon gespannt, ob es wohl danach noch weiter geht?

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,
    das sieht wirklich köstlich aus, kannte ich so auch noch gar nicht!
    Ich bin immer froh über neue unbekannte Rezepte :)
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich aber, dass Du hier vorbeischaust und Dir das Rezept so gefällt! : )
      Es waren jetzt auch meine ersten Pasteten und ich fand sie gut, aber noch nicht perfekt und werde sicherlich noch weiter daran arbeiten!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hallo Marie-Louise, vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinem Blog-Beitrag, ich freue mich auch riesig über das tolle Gourmet-Fleisch.Dein Gericht finde ich aber auch ganz toll, diese Mini-Pasteten mag ich sehr gern. Ich hoffe, du bist beim 3. Teil auch wieder dabei:)Viele Grüße von Tanja von Stadt-Land-Lifestyle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      so 'mini' sind die Pasteten gar nicht, das kommt bei den Bildern nicht so gut rüber, glaube ich. Da wurde ich auch beim Kochen überrascht! Eine Pastete reicht da locker zum Sattwerden!

      Bei der nächsten Runde bin ich sicherlich auch wieder dabei und bin schon sehr gespannt, was diesmal alles so zusammenkommt! Genieß Deinen Gewinn!

      Alles Liebe,
      Marie-Louise

      Löschen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: