Deliciously Ella: Unterwegs

Nach dem > Frühstück < geht es nun endlich weiter!

Immer wieder nehme ich mir vor, mir Essen für die Uni vorzubereiten und mitzunehmen. Das klappt dann aber irgendwie doch selten. Aber glücklicherweise kann man ja alles was man mitnehmen kann auch zu Hause essen.

Auch dieses Kapitel beinhaltet 17 Rezepte, die sich weiter untergliedern lassen in:

Dips
Salate
Anderes

Und auch hier blieb mein Auge sofort am ersten Rezept hängen:

Süßkartoffel-Knoblauch-Püree


Da ich Süßkartoffeln liebe und fast immer im Haus habe, war es klar, dass ich das sofort ausprobieren muss. Und es ist richtig toll geworden. Ich habe es am liebsten zu frischem Brot gegessen, später aber auch noch zum Abendbrot kombiniert.

Für eine große Schüssel:

3 Süßkartoffeln
2 Knoblauchzehen
Saft einer Zitrone
Salz
150 ml Mandelmilch

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln geschält und in Stücke geschnitten im Dampfgarer oder alternativ im Topf weich garen, mit dem Knoblauch, dem Zitronensaft, dem Salz und der Mandelmilch (eventuell reicht auch weniger) in der Küchenmaschine pürieren, nach Geschmack kann man ein wenig Olivenöl darauf verteilen.

Außerdem ausprobiert - und sogar damit kombiniert - habe ich das:

Gemüse mit Pesto 


Das Gemüse ist dabei wenig spektakulär - Auberginen, Zucchini und rote Paprika werden auf dem Blech mit Öl, Salz und Kräutern gegart. Dann aber wird diese Mischung von Tomatenpesto umgeben - und das gefiel mir richtig gut! Wobei ich mir Parmesan dort als Ergänzung auch richtig gut vorstellen kann...

Für das Pesto:

12 Kirschtomaten
150 g getrocknete Tomaten
25 g Basilikum
3 EL Olivenöl
1 EL Apfelessig
1 EL Tomatenmark
1 EL Kräuter der Provence

Zubereitung:

Alle Zutaten in der Küchenmaschine pürieren. Geht schnell - und ist super lecker!

Was muss aus diesem Kapitel unbedingt noch ausprobiert werden?

Ich liebe ja Dips, daher: der Auberginen-Dip, beide Hummus-Variationen, der Grünkohlsalat und der Kürbis mit den Süßkartoffeln aus dem Ofen.

Fazit:

Für mich hätte es für diese Rezepte kein extra Kapitel gebraucht, glaube ich, zumal sich viele der Rezepte auch im folgenden Kapitel Salate hätten eingliedern lassen. Trotzdem gefallen mir die Rezepte sehr.

Also, sehen wir uns bei den Salaten?

Alles Liebe,

Eure




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: