Grüner Spargel in Senfsauce mit Rinderhack

Ostern liegt hinter uns. Wir haben einen kurzen Abstecher an die See gemacht und uns so richtig erholt, bevor hier der Arbeits- und Unialltag erneut beginnt. Mein neues, und vielleicht letztes, Semester hat den großen Vorteil, dass ich montags und mittwochs frei habe. Ein wenig freie Zeit für neue Rezepte, aber natürlich auch weitere Umzugsdinge (es muss noch immer viel gebaut, geordnet, aufgebaut und verräumt werden!).

Heute habe ich beispielsweise erst eingekauft, dann Dinge aus der alten Wohnung geholt, verräumt, Unterlagen sortiert und dann gekocht. Die Küche ist nach wie vor provisorisch, gekocht wird auf einer Platte, heute erst mit dem Topf, dann mit der Pfanne. Improvisiert ist also auch das Gericht, das ich Euch zeige. Lasst euch nicht von den ungenauen Angaben abschrecken. Es ist ein Pfannengericht, das davon lebt, abgewandelt zu werden.

Es gibt ein leckeres und simples Pfannengericht: Grünen Spargel in Senfsauce mit Rinderhack. http://kuechenliebelei.blogspot.de/

Grüner Spargel in Senfsauce mit Kartoffeln und knusprigem Rinderhack


Zutaten für 3-4 Portionen:

10-12 mittelgroße Kartoffeln, geschält und halbiert
Salz

400 g Rinderhack
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Chilipulver oder Paprikapulver, je nach Geschmack
Honig

500 g grünen Spargel
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
etwas Wasser

1 EL Frischkäse
1 EL süßen Senf
1 EL scharfen Senf
optional etwas Honig

Zubereitung:

1) Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser garen, abgießen, dabei das Kochwasser auffangen.

2) In einer Pfanne das Rinderhack in Olivenöl krümelig anbraten, dabei mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Am Ende ein kleines bisschen Honig zugeben (bei mir aus dem Drückspender, vergleichsweise ein guter Teelöffel) und karamellisieren lassen. In eine Schale umfüllen und zur Seite stellen.

3) Den grünen Spargel vorbereiten: Die Enden abbrechen und die Stangen weiter in Stücke brechen. Den Kopf jeweils getrennt zur Seite legen. (Die Spargelenden kann man in einem Gefrierbeutel im Eisfach aufbewahren und daraus eine tolle Brühe kochen!)

4) In der ausgewischten Pfanne die Butter erhitzen und die Spargelstücke, noch ohne Köpfe, darin anbraten, dabei mit Pfeffer und Salz würzen. Die Köpfe dazugeben und kurz mit anbraten.

5) Mit etwa einer Tasse Wasser (gut auch das Kartoffelkochwasser!) ablöschen und offen köcheln lassen, bis der Spargel gar ist.

6) Den Frischkäse und beide Senfsorten unterrühren und erhitzen, dann abschmecken. Eventuell mit Honig und mehr Senf verfeinern.

7) Die Kartoffeln und das Hackfleisch unterrühren, noch einmal gemeinsam erhitzen und servieren. Das Essen kann nun auch eine Weile warmgehalten werden.

Es gibt ein leckeres und simples Pfannengericht: Grünen Spargel in Senfsauce mit Rinderhack. http://kuechenliebelei.blogspot.de/

Ein recht einfaches Essen, aber rundum lecker. Ich liebe Spargel ja sehr und hoffe, ich kann Euch noch ein paar weitere schöne Rezepte zeigen, in den nächsten Tagen und Wochen, auch ohne Küche.

Lasst es Euch schmecken!
Eure

 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: