Salat mit Cranberry-Dressing und Hackbällchen

Dieser Januar war wirklich grau, kalt und nass. Ich liebe den Winter ja eigentlich sehr ‒ aber doch nicht so! Winter stelle ich mir klirrend kalt, mit Schnee, Sonnenschein und blauem Himmel vor. Aber nicht bei Temperaturen im leichten Plus-Bereich, mit grauen Regenwolken und Regen. Meinetwegen darf es dann lieber langsam Frühling werden. Also, lieber Februar, entscheide Dich: Richtiger Winter oder nahender Frühling!

Bei so einem Wetter finde ich es aber umso wichtiger, sich die gute Laune auf den Teller zu holen. Dieser Salat schafft das mit seinen leuchtenden Farben und tollen Aromen definitiv! Und ein absoluter Vorteil: Der Salat ist ganz schnell fertig und auf dem Tisch. Denn darum geht es bei der heutigen Blogparade, Rezepte die schnell gemacht sind. Am Ende des Beitrags findet ihr daher die Übersicht aller Teilnehmer.





Die Hauptrollen in diesem fröhlichen Salat sind Möhren und Rauke. Daneben ein paar gute Oliven, Granatapfelkerne, ein fruchtiges Joghurt-Dressing und der Hauptstar: Pikante Hackbällchen. Dazu noch ein bisschen Ciabatta, zum Auftrunken der leckeren Salatsauce und die Mahlzeit ist komplett.

Zutaten für 4 Portionen:

2 große Möhren
100 g Rauke
1 Hand voll Oliven
1 Hand voll Granatapfelkerne

für die Hackbällchen

500 g Rinderhack
150 g Frischkäse
4 EL Semmelbrösel
Chilipulver
Salz
Ingwerpulver
Knoblauchpulver
Öl zum Braten

für das Dressing

100 g Naturjoghurt
4 TL Cranberry-Sirup (ersatzweise Himbeersirup, Granatapfelsirup oder Honig, dann weniger)
ein Schuss Essig
Pfeffer
Salz
Knoblauchpulver

ein paar Scheiben Brot

Zubereitung:

Die Möhren raspeln oder mit einem Spiralschneider schneiden, die Rauke waschen. Auf Tellern anrichten, mit den Oliven und den Granatapfelkernen garnieren.

Rinderhack, Frischkäse und Semmelbrösel in einer Schüssel gut vermischen und mit Chilipulver, Salz, Ingwer und Knoblauch würzen. Ich wollte sie richtig schön kräftig haben und habe 4 TL Chilipulver, eine Prise Salz, 2 TL Ingwer und 2 TL Knoblauch verwendet, das ist aber Geschmackssache, tastet Euch lieber vorsichtig dran...

Die Hackfleischmasse zu kleinen Bällchen formen und in Öl ringsherum kross anbraten.

Für das Dressing Joghurt und Sirup vermischen, einen Schuss Essig dazu geben und mit Pfeffer, Salz und Knoblauch abschmecken.

Frisches Brot dazu reichen.



So, wie versprochen gibt es heute aber noch eine ganze Reihe wunderbarer und schneller Rezepte. Die Auswahl ist riesig, von weiteren Salaten über Pfannengerichte, Suppen und Kekse...
Schaut mal vorbei bei:


Franziska von LiebDings: Käsefondue
Tina von Küchenmomente: Apfel-Quark-Brötchen aus dem Backofen
Ina von Applethree: Garnelensalat mit Kokosmilch-Limetten-Dressing
Martina von Kinderkuecheundso: Cremiges Avocado-Pesto
Stephie von kohlenpottgourmet: 30 Minuten Erdnuss-Nudel-Suppe mit Pak Choi und Limette
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen: Rote Linsensuppe
Anastasia von Papilio Maackii: Quinotto mit Champignons
Marie-Louise von Küchenliebelei: Salat mit Cranberry-Dressing und Hackbällchen
Gülsah von Sommermadame: Schnelle Nudeln mit Avocado und Tomaten
Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Gefüllte Pfannkuchen
Alexa von Keks & Koriander: Jerusalemteller mit Putenfleisch und Hummus
Rebecca von Sansanrebecca: Gabelbissen ‒ Omas Kaffeekekse
Kathleen von Kathys Küchenkampf: Gemüsepuffer mit Kräuterquark
Susan von Labsalliebe: Vavishka
Silke von Blackforestkitchen: Schwarzwald-Pizza
Christina von krimiundkeks: Schnelle Apple-Pie-Cookies
Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Pekannuss-Schoko-Cookies
Jill von Kleines Kuliversum: Grünes Thaicurry mit Gemüse
Frances von carry on cooking: Gegrilltes Käsetoast "Italien Style"
Fränkische Tapas: Leberkäse mit Spinat und Spiegelei
Rezepte Silkeswelt: Schnelle Crownuts



11 Kommentare:

  1. Hackbällchen und Cranberries klingt nach einer spannenden Mischung...
    LG Chrissy

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Kombination ! Möchte und werde ich bald probieren...
    Danke für die tolle Idee,
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Granatapfel und Hackbällchen hören sich nach einer grandiosen Kombination an! Yummy!
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  4. Ein richtig schönes, frisches Rezept und ich liebe Granatäpfel ! Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht total lecker aus und die Kombination gefällt mir auch sehr gut. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Dein Rezept klingt sehr lecker und klingt nach einer tollen Kombination, fruchtiger Granatapfel und Hackbällchen ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch sehr enttäuscht vom diesjährigen Winter, aber dein Salat macht mir schon wieder Lust auf Frühling. Das Cranberry-Dressing klingt wunderbar und ist so einfach! Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße, Frances :-9

    AntwortenLöschen
  8. Bei so kaltem grauen Wetter ist dein farbenfroher Salat genau das richtige! Auch die Kombination stelle ich mir sehr lecker vor, yumm!
    Und ich liebe liebe liebe fruchtige Dressings bzw auch Frucht im Salat. Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße, Anastasia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marie-Louise,
    vielen Dank für dein tolles Salatrezept.
    Ich finde die Karotten machen sich vor allem auf dem Salat sehr schick.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marie-Louise,

    dank deinem super Salat-Rezept bekomme ich wahrscheinlich meinen Jüngsten auch mal dazu "Grünzeug" zu essen. Er liebt Cranberries und Hackbällchen sowieso. Klasse!!!

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Oh lecker lecker, das sieht toll aus. Da kann man ja sogar dem Männlein mal etwas mehr Salat unterjubeln, vor allem, wenn es so schnell eght ;)
    Ganz lieeb Grüße
    Elsa ♥

    AntwortenLöschen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!

 

Beliebte Beiträge

Küchenliebelei Abo - Neues per Mail

Kurz notiert: